Ostseebad Misdroy

Das beliebte Reiseziel auf der Insel Wollin

Ferienobjekte in Misdroy

Misdroy (Międzyzdroje) – der beliebte Badeort, der kaum Urlaubswünsche offen lässt, liegt an der Ostsee weniger als 250 km von der deutschen Hauptstadt entfernt, herrlich auf der Urlaubsinsel Wollin. Misdroy bezaubert mit einem feinkörnigen Sandstrand, einer guten Wasserqualität, ausgedehnten Waldgebieten, einer Strandpromenade - der Flaniermeile des Badeortes, einer langen Seebrücke und dazu noch einem milden Ostseeklima. Misdroy wird jedes Jahr von über einer halben Million Touristen besucht, darunter vielen Ausländern, vor allem aus Deutschlnad und Skandinavien. Misdroy ist ein anerkannter Kurort. Lassen Sie sich verwöhnen in einem der Kurhotels der Stadt, gönnen Sie sich eine entspannende Massage, sie belebt Geist und Körper und macht letzteren fit für den Tag. Beim Rauschen der Ostsee und beim Atmen der frischen, jodreichen Seeluft, fühlen Sie sich wieder wie neu geboren.

Bummeln Sie durch die Gassen dieses malerischen Badeortes, besuchen Sie unzählige schicke oder romantische Restaurants, erlesene Cafes, freundliche Kneipen und Nachtclubs, und wenn Sie es lieber ruhiger möchten, unternehmen Sie Tagesausflüge oder mehrstündige Wanderungen zum Kaffeeberg, besuchen Sie den großen Wolliner Nationalpark mit seinem einzigartigen Ökosystem, zahlreichen Vogelarten, Waldtierarten und einer herrlichen Pflanzenvielfalt. Über 270 geschützte Tierarten sind hier zu Hause, die bekanntesten von ihnen: weiße Adler und Wisenten.

Man findet viele touristische Attraktionen in der Misdroyer Ferienregion:
Der Türkissee (polnisch Jezioro Turkowskie) entstand aus einer Kalkgrube und gehört zum Wolliner Nationalpark. Der See hat eine Größe von fast sieben Hektar und erreicht eine Tiefe von 21 m. Zum Türkissee führt ein malerischer Wanderweg. Den Namen verdankt der See seiner türkisgrünen Farbe.
Der Jordansee (polnisch Gardno) liegt inmitten eines Waldgebiets, ca. sehs Kilometer nordöstlich von Misdroy und ca. 300 m von der Ostseeküste entfernt.
Der Warnowsee kommt aus der Eiszeit und ist ein schön in der Natur einplatzierter, gern besuchter See, zu dem der grüne Wanderweg führt.
Hätten Sie Lust auf einen Golfurlaub? Auf der Insel Wollin ist es kein Problem. 1993 begannen in Kolzow Bauarbeiten eines Golfplatzes, der heute viele Golfurlaber aus vielen Ländern anzieht. Der 18 Loch - Amber Baltic Golfklub hat eine Fläche von 66 Hektar. Misdroy ist auch für sein Internationales Chorfestival bekannt, das im Konzertsaal des MisdroyerKulturhause seit 1965 stattfindet.

Sehenswürdigkeiten und Attaktionen:

  • die Seebrücke mit Ladenstrasse. Die Bauarbeiten für die heutige Stahlbetonseebrücke begannen 1994. Ursprünglich hatte sie eine Läne von 120 m. Um das Ausflugsschiffsverkehr zu ermöglichen, wurde die Brücke auf 275 Meter verlängert.
  • über 4 km lange Promenade mit vielen Strandvillen und anderen historischen Bauten der Bäderarchitektur
  • der gepflegte Kurpark
  • Die St. Petri Kirche im Zentrum des Kurortes aus dem Jahr 1860
  • Wolliner Nationalpark mit Wisentgehege unmittelbar am östlichen Stadtrand, 1960 an der Odermündung gegründet.
  • Wanderung zum beliebten Ausflugsziel - 115 m hohen Kaffeeberg (polnisch Kawcza)
  • Gosanberg (95 m): ist eine der höchsten Erhebungen an der polnischen Ostseeküste und ein beliebter Aussichtspunkt unmittelbar an der Steilküste östlich von Misdroy

URLAUBSSUCHE