Kur in Polen

Tun Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes!

Die EU-Osterweiterung bietet neue Möglichkeiten im Gesundheitsbereich. Seit dem 1. Mai 2004 können Gesundheitsleistungen auch in Polen in Anspruch genommen werden. Bei ambulanter Kur lässt sich so unter Umständen Geld sparen. Aufgrund der niedrigeren Kosten für die Behandlung, aber auch für Unterkunft und Verpflegung kann diese Kur in Polen für deutsche Versicherte attraktiv sein.
Nicht nur die attraktiven Preise, die Gastfreundschaft der polnischen Kurhotels aber auch die hohe Qualität der angebotenen Behandlungen überzeugen immer mehr Kurgäste aus Deutschland.
Für die Gewährung eines Kurzuschusses durch Ihre Krankenkasse sind die folgenden Schritte notwendig:
Wählen Sie einen Kurort aus, der Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, bestimmte Therapiemöglichkeiten bietet. Sie haben das Recht, den Kurort innerhalb der EU frei zu wählen, der Kurort und die ausgewählten Kurbehandlungen müssen aus medizinischer Sicht sinnvoll sein und die individuell notwendigen medizinischen Voraussetzungen erfüllt werden.
Der erste Schritt ist immer der Gang zum Arzt. Der behandelnde Arzt soll die Dringlichkeit einer Kur in einem Kurantrag attestieren. Das notwendige Formular erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse. Der Arzt berät Sie auch im Hinblick auf die Auswahl eines geeigneten Kurortes.
Danach beantragen Sie bei Ihrer Krankenkasse Zuschüsse für Ihren Kururlaub. Reichen Sie den Antrag mindestens zwei Monate vor der geplanten Reise bei Ihrer Krankenkasse ein.
Nachdem Ihre Krankenkasse Ihren Antrag genehmigt hat, wenden Sie sich an polen-billig.de, damit wir gemeinsam Ihre Kurreise planen und zusammenstellen können.

Wählen Sie ein Kurhotel aus: