Kurreisen nach Swinemünde

Kurangebote im Seebad Swinemünde

Unsere Hotels für eine Kur in Swinemünde

Swinemünde (Świnoujście) zählt zu den traditionsreichsten und berühmtesten Kurorten an der Ostsee in Polen. Die Stadt ist von ihrer geographischen Lage her einmalig: Swinemünde erstreckt sich über 44 Inseln. Wollin, Usedom und Karsibor sind bewohnt. Zu Swinemünde gehören dabei nicht nur touristisch gut erschlossene Hauptinseln, sondern auch zahlreiche naturbelassene und unbewohnte Inseln mit besonders malerischen Naturlandschaften und einem Urlaubsambiente, das den Besuchern einige besondere Momente versprechen. Ein mildes Seeklima versüßt Ihnen die Ferien am Meer. Im Sommer ist es angenehm warm und besonders heiße Tage verbringt man am besten mit einer Erfrischung in der Ostsee. Swinemünde ist ein perfekter Ort für einen erlebnisreichen Urlaub in herrlicher, unverbrauchter Natur, ideal zum Radfahren, Angeln und Wandern. Mit seinen natürlichen Ressourcen, wie Sole, Wasser und Moor sowie seinem milden Reizklima hat sich Swinemünde zu einem bekannten Ostsee-Kurort entwickelt.

1824 wurde der Stadt das Prädikat "Kurort" verliehen. Seitdem stellt man sich in Swinemünde das individuelle Wohlbefinden des Gastes in den Mittelpunkt aller Bemühungen. In der Folge setzte sich ein reger Kurbetrieb ein, der zum Bau von mehreren Kurheimen, Hotels und Pensionen sowie eines Kurparks, der das Kurviertel abgrenzte, sowie zur Schaffung des Kurhauses, der Solebäder und der Mole führte. Ein Teil der alten Bauwerke, die im für die Ostseeküste typischen Baustil - der Bäderarchitektur - errichtet wurden, ist bis heute erhalten geblieben und ist das optische Highlight des Ortes. Jede der vielen weißen Villen an der Promenade fällt ins Auge und hat ihre ganz eigene Geschichte zu erzählen. In der Vorkriegszeit wurde Swinemünde überwiegend von Berliner Kurgästen besucht und als "die Badewanne Berlins" bezeichnet. Nachdem die Rote Armee 1957 das Kurviertel von Swinemünde verlassen hatte, wurde der Kurbetrieb wieder aufgenommen.

Heute erlebt Swinemünde einen eigentlichen Boom. Die sorgfältig und geschmackvoll renovierten Villen werden in elegante Kurhotels umgewandelt, die Erwartungen an eine gelungene Mischung von Tradition und Moderne erfüllen. Daneben entstehen neue Hotelanlagen, die sich in einem frischen und modernen Design präsentieren. Die meisten von ihnen sind ausgesproche Kur- und Wellnesshotels, die Beauty- und Spa-Programme bieten, die sich an den höchsten Leistungsstandards orientieren. Die Grundlage vieler Gesundheitsangebote sind die ortsgebundenen Heilmittel, wie Sole und Moor. Die saubere, gesunde Ostseeluft und das milde Reizklima, das das Immunsystem positiv beeinflusst, gewährleisten Kurerfolge zu jeder Jahreszeit. Für die Kurgäste empfiehlt sich ein ausgedehnter Spaziergang am Strand an der frischen, reinen, jod- und salzhaltigen Ostseeluft, die die menschlichen Abwehrkräfte stärkt. Swinemünde als Kurort eignet sich vor allem für Kurgäste mit Hautkrankheiten, Herz- Kreislaufproblemen, Atemwegserkrankungen, Erkrankungen des Verdauungssystems, und Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Polnisch-Kenntnisse sind für die Reise nach Swinemünde nicht zwingend notwendig. In meisten Kurhotels, Restaurants, Bars und Geschäften kann man sich bequem auf Deutsch verständigen, denn auf Touristen aus Deutschland ist man hier entsprechend gut eingestellt. So entscheiden sich nicht nur viele Polen, sondern auch zahlreiche Gäste aus Deutschland für einen Bade-, Wellness und Kururlaub in Swinemünde. Das Ostseebad steht dabei häufig an erster Stelle, wenn es um Kurreisen nach Polen geht.

URLAUBSSUCHE